89# das schwäbische Meer

Ort Datum
 Reichenau  01.11.12
Gesprächsbeginn Gesprächsende
 12:10  12:21
Geschlecht Alter
 m  63
Wie lange sind Sie schon in Konstanz?
Jahre Monate Tage Stunden Minuten
 1
Sind Sie
Eingeborene(r) Tourist(in) Schweizer(in) Zugezogene (r) Student(in) Sonstiges
 x
Wo sind Sie geboren? __Mössingen_

Ich bin heute mit meiner Frau auf der Insel Reichenau an diesem schönen Feiertag. Wir wollten uns einen Kaffee holen beim berühmten Bäcker Laib und Seele und dann ein bisschen hier herumspazieren. Das ist das erste Mal dass ich hier auf der Insel bin, natürlich war ich schon öfter zuvor am Bodensee. In Konstanz waren wir auch schon. Der See ist einfach unser See, natürlich sind wir hier gerne! Er gehört zu uns. Das war schon in unserer Jugendzeit so und das wird auch immer so bleiben. Selbst unsere Kinder sind hier gerne. Hier am Bodensee hab ich meine Jugend verbracht, mit Tauchen und allem drum und dran. Wir haben hier auch Feuerwehrübungen gehabt.  Ich war nämlich Rettungstaucher, und da habe ich auch andere Taucher ausgebildet. Das war hier in der Nähe, in Unteruhldingen. Außerdem waren wir ganz oft Segeln.

In meiner Jugend war ich immer am See. Ich kann da von einer lustigen Geschichte berichten. Wir haben als ich 18 war mal in einem Leichenwagen übernachtet. Wir waren auf einem Zeltplatz und es hat plötzlich angefangen fürchterlich zu regnen. Dann haben wir junge Leute aus St. Georgen aus dem Schwarzwald getroffen, die mit einem alten Leichenwagen hier gewesen sind. Nachts sind wir dann zu denen in den Leichenwagen und haben dort übernachtet, weil unser Zelt vom starken Regen so durch war!  Vorne waren dann zwei, im Wagen drin waren nochmal zwei, und einer ist hinten im Wagen quer dringelegen. Unser kleinster. Die Nacht war alles andere als erholsam. Am nächsten Tag wars dann fürchterlich, als wir unser Zelt angeschaut haben und alles war pudelnass! Da hatten wir Glück im Unglück! Das ist das kuriosteste was ich mit der Region verbinde. Das war super.

Ich finde der Bodensee ist immer frisch, er riecht nach Frische, egal ob Sommer, Herbst oder im Frühjahr. Am Bodensee atmet man einfach durch, und gerade wenn man aus der Stadt kommt ist das so was ganz anderes. Ein sehr erholsamer Ort. Für uns ist das immer wie ein kleiner Trip. Letzte Woche waren wir in Überlingen, die Woche davor in Meersburg. Wir sind oft am See. Der Nebel stört mich überhaupt nicht! Selbst wenn ich mit dem Segelboot unterwegs bin. Am Bodensee, das ist einfach ein Erlebnis. Wir sagen immer, das ist unser schwäbisches Meer.